Fußball Bundesliga
KSC entschuldigt sich bei Meister Stuttgart

Der Vorstand des Karlsruher SC hat sich in einem offenen Brief beim deutschen Meister VfB Stuttgart entschuldigt. Ausgangspunkt waren Äußerungen und Gesänge einiger Spieler bei der Aufstiegsfeier des KSC,

Der Vorstand des Bundesliga-Aufsteigers Karlsruher SC hat auf die Vorfälle bei der Aufstiegsfeier reagiert und sich in einem offenen Brief beim neuen deutschen Meister VfB Stuttgart entschuldigt. Es geht dabei um Äußerungen und Gesänge einiger Spieler bei der Feier am vergangenen Sonntag. "Einigen Akteuren ist ein gravierender Fehler unterlaufen, der so nicht passieren darf und den wir als Verein auch nicht akzeptieren können", betonte KSC-Präsident Hubert H. Raase.

Einige KSC-Profis hatten bei der Aufstiegsfeier sowohl den VfB Stuttgart als auch die baden-württembergische Landeshauptstadt verunglimpft. Die KSC-Klubführung machte sich am Mittwoch hingegen in dem offenen Brief für einen "friedlichen und vernünftigen Umgang" zwischen beiden Klubs stark.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%