Fußball Bundesliga
Kuranyi: "Das Tor hat mich sehr erleichtert"

Nach 677 torlosen Minuten hat Kevin Kuranyi am Freitag gegen Werder Bremen beim 2:0-Sieg des FC Schalke 04 wieder getroffen. Nach der Partie stellte sich der Stürmer der "Knappen" den Fragen der Journalisten.

Mit seinem Tor zum 1:0 beim 2:0-Sieg gegen Werder Bremen am Freitagabend hat sich Kevin Kuranyi von Schalke 04 wieder zurück gemeldet. Nach dem Spiel stellte sich der Stürmer der "Knappen" im Interview.

Frage: "Kevin Kuranyi, Sie haben beim 2:0 gegen Werder Bremen nach 677 erfolglosen Minuten endlich wieder ein Bundesliga-Tor erzielt. Ist Ihnen ein Stein vom Herzen gefallen?"

Kevin Kuranyi: "Ich stand enorm unter Druck und habe viel nachgedacht. Das Tor hat mich sehr erleichtert. Es war sehr wichtig für mich und für die Mannschaft. Wir haben gezeigt, dass wir sehr gut nach vorne spielen können."

Frage: "Einige Beobachter sind davon ausgegangen, dass sie nur auf der Bank sitzen würden."

Kuranyi: "Es ist viel über mich geschrieben worden. Im ersten Spiel habe ich gut gespielt, aber kein Tor gemacht. Im zweiten lief es nicht so gut, und dann heißt es schon: Er gehört auf die Bank. Da denkt man dann schon viel nach. Ich muss zugeben: Vor dem Spiel war ich sehr nervös."

Frage: "Haben Sie jetzt nach Ihrer Ausbootung vor der WM wieder bessere Karten für die Nationalmannschaft?"

Kuranyi: "Wenn meine Mannschaft gut spielt und Erfolg hat, dann läuft es auch für mich gut. Dann kann ich auch wieder an die Nationalmannschaft denken."

Frage: "Der neue Bundestrainer Jogi Löw hat Sie nicht für die ersten beiden EM-Qualifikationsspiele nominiert. Hat Sie das überrascht?"

Kuranyi: "Nein. Ich habe ja selbst gesehen, wie gut die Jungs beim 3:0 gegen Schweden gespielt haben. Da war klar, dass es keine Änderungen gibt."

Frage: "Gab es denn schon Kontakt mit Löw?"

Kuranyi: "Nein, ich habe noch gar nicht mit ihm gesprochen."

Frage: "Erwarten Sie denn, dass er Sie demnächst anruft?"

Kuranyi: "Ich habe im letzten halben Jahr so viel Verrücktes erlebt, ich erwarte gar nichts mehr."

Frage: "Aber Sie wären schon gerne gegen Irland und San Marino dabei gewesen..."

Kuranyi: "Natürlich habe ich schon jetzt dabei sein wollen. Aber ich will mich nicht mit Reden aufdrängen, sondern mit Leistung."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%