Fußball Bundesliga
Marcelinho in Berlin auf dem Abstellgleis

Bundesligist Hertha BSC Berlin will "Sorgenkind" Marcelinho offenbar loswerden. "Ein Verein hat jetzt ein konkretes Angebot abgegeben. Das prüfen wir gerade", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß.

Die Zeichen stehen auf Trennung: Der Abschied von Mittelfeldstar Marcelinho beim Bundesligisten Hertha BSC Berlin wird immer wahrscheinlicher. Hertha-Manager Dieter Hoeneß scheint auf der Suche nach einem Abnehmer für den wegen seiner jüngsten eigenmächtigen Urlaubs-Verlängerung in Ungnade gefallenen Brasilianer fündig geworden zu sein. "Ein Verein hat jetzt ein konkretes Angebot abgegeben. Das prüfen wir gerade", sagte Hoeneß dem Fachmagazin kicker.

Bei dem Interessenten soll es sich laut kicker um den türkischen Erstligisten Trabzonspor handeln. Herthas bester Torschütze der vergangenen fünf Jahre besitzt beim Hauptstadt-Klub noch einen Vertrag bis Juni 2007. Als Ablöse steht eine Summe von etwa zwei Mill. Euro im Raum.

Sollte ein Wechsel bis zum Rückspiel des UI-Cups beim russischen Vertreter FK Moskau am Samstag nicht über die Bühne gebracht worden sein, wird der 31-Jährige wohl in den Kader berufen. "Die Entscheidung trifft der Trainer. Aber wenn Marcelinho bis Samstag noch nicht gewechselt ist, kann es sein, dass er dabei ist", erklärte Hoeneß. Beim 0:0 im Hinspiel verzichtete Trainer Falko Götz aus disziplinarischen Gründen auf den Spielmacher.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%