Fußball Bundesliga
Mertesacker: Wechsel ins Ausland "reizvoll"

Per Mertesacker von Werder Bremen kann sich einen Wechsel ins Ausland durchaus vorstellen. Abhängig macht er seine Zukunft von der Entwicklung Bremens, so der Nationalverteidiger.

Nationalspieler Per Mertesacker von DFB-Pokalsieger Werder Bremen liebäugelt auf lange Sicht mit einem Wechsel ins Ausland. "So viele deutsche Spieler spielen nicht in anderen Ligen. Ein Engagement im Ausland ist sehr reizvoll. Ich würde mich dort gerne beweisen", sagte der 25-Jährige dem kicker. An Werder ist Mertesacker noch bis zum 30. Juni 2012 gebunden. Ob er sich einen Wechsel vor Ablauf des Vertrages vorstellen könne, ließ der Innenverteidiger offen.

"Viel hängt von der Entwicklung ab"

"Viel hängt von der Entwicklung ab, ob sich Werder wieder für die "Königsklasse" qualifiziert. In diesem Fall wäre der Klub wirtschaftlich unabhängiger und nicht so sehr auf Transfererlöse angewiesen", meinte Mertesacker und gab sich "zuversichtlich", seine Ziele mit den Bremern erreichen zu können: "Ich will mit Werder Bremen immer Champions League spielen. Die Europa League reicht mir bei weitem nicht. Damit gebe ich mich auf Dauer einfach nicht zufrieden."

In Bezug auf die Nationalmannschaft, mit der er am kommenden Samstag in Moskau gegen Russland (17 Uhr Mesz/live im ZDF) das wohl entscheidende WM-Qualifikationsspiel bestreiten wird, warnte Mertesacker vor einer zu großen Erwartungshaltung an seinen Bremer Mannschaftskameraden Mesut Özil.

"Mesut ist noch nicht der neue Spielmacher"

"Mesut ist noch nicht der neue Spielmacher, schon gar nicht der neue Heilsbringer. Solche Lobesarien bringen uns und ihn vor allem nicht weiter", meinte Mertesacker. Özil müsse sich vor allem seine Unbekümmertheit bewahren, "die ihn zu dem gemacht hat, was er ist".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%