Fußball Bundesliga
Schaaf: "Es ist noch nicht alles perfekt"

Nach dem Gewinn des Ligapokal blickt Bremens Trainer Thomas Schaaf im Interview optimistisch auf die neue Saison. Der Coach der Hanseaten rechnet seine Mannschaft zum engeren Favoritenkreis auf die Meisterschaft.

Nach einer überzeugenden Leistung und dem Sieg im Ligapokal nimmt Trainer Thomas Schaaf im Interview Stellung zu den Bremer Zielen in der kommenden Bundesliga-Saison. Das Wort Meisterschaft meidet der Coach jedoch bewusst.

Frage: "Wie beurteilen Sie den Auftritt ihrer Mannschaft kurz vor dem Bundesligstart?"

Thomas Schaaf: "Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Titelgewinn, noch dazu mit dieser Leistung. Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Die Mannschaft hat sehr homogen gespielt, das ließ sich gut an. Aber es ist noch nicht alles perfekt."

Frage: "Geben Sie jetzt wie schon Sportdirektor Klaus Allofs die Meisterschaft als Saisonziel aus?"

Schaaf: "Bayern ist der Favorit, ein paar Teams streiten mit - da gehören wir dazu. Natürlich wollen wir vorn mitmischen."

Frage: "Also wollen Sie den Titelgewinn nicht als offizielles Ziel formulieren?"

Schaaf: "Machen wir doch keine Wortklauberei. Wir wollen mitstreiten, das beinhaltet doch, dass wir auch als Erster die Saison abschließen wollen. Bis die Entscheidung gefallen ist, dauert es aber noch ein Weilchen. Ich konzentriere mich auf die Teilziele bis dahin. Ich haue jetzt keine großen Sprüche heraus, nur damit alle grölen."

Frage: "Wann haben die WM-Fahrer ihren normalen Leistungsstand erreicht?"

Schaaf: "Ich bin doch kein Wahrsager."

Frage: "Wie ist der letzte Stand bei einem möglichen Wechsel von Per Mertesacker nach Bremen und im Gegenzug Frank Fahrenhorst zu Hannover 96?"

Schaaf: "Das ist noch nicht definitiv. Diese Entscheidung brauche ich nicht zu übernehmen. Die muss Frank auch selbst fällen, wenn sie ansteht. Er hat ein gutes Spiel gemacht. Wir werden aber mit Mertesacker einen guten Spieler dazu bekommen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%