Fußball Bundesliga
Toni kann sich Abschied vorstellen

Luca Toni von Bayern München hat Wechselabsichten geäußert. Er wolle sich langfristig nicht mit der Reservistenrolle begnügen, sagte der italienische Stürmer des Rekordmeisters.

Stürmer Luca Toni hat Rekordmeister Bayern München mit Abschied gedroht, sollte er unter dem neuen Trainer Louis van Gaal nicht wie gewohnt zum Einsatz kommen. "Ich kenne meinen Wert und es gibt viele Vereine, die meine Stärken kennen. Sollte ich also auf Dauer keine Chance bekommen, muss ich mir Gedanken machen. Sollte ich länger nicht spielen, setze ich mich mit den Angeboten anderer Klubs auseinander", sagte er dem kicker.

"Erst muss ich topfit werden"

Toni hat aufgrund einer Achillessehnenverletzung unter van Gaal noch keine einzige Pflichtspielminute bestritten, rechnet sich aber trotz namhafter Konkurrenz Chancen auf einen Stammplatz aus. "Erst muss ich topfit werden, dann habe ich keine Angst. Wenn ich fit bin, muss ich mich vor keinem verstecken", sagte der 32-Jährige. Sollten seine Dienste aber nicht gefragt sein, "werde ich mich mit einem Wechsel beschäftigen, weil ich keine Last für den Klub sein möchte".

Toni will in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining bei den Bayern einsteigen. Für die ersten Spiele nach seiner Rückkehr kann er sich eine Rolle als Edeljoker durchaus vorstellen: "Wenn ich mich hier auf die Bank setzen muss, setze ich mich erst mal auf die Bank." Danach wolle er aber spielen, schließlich habe er vor, mit Weltmeister Italien zur WM zu fahren.

Toni sieht die Münchner Millionen-Truppe in dieser Saison zum Erfolg verdammt. "Das Team wurde für viel Geld verstärkt, also sind wir zum Siegen gezwungen. Wir müssen Meister werden", sagte er. Und er selbst will dazu gerne seinen Teil beitragen. "Ich plane nicht nur bis Winter, weil ich sicher bin, dass ich bleiben werde. Wenn es nach mir geht, würde ich den Vertrag (bis 2011) gerne erfüllen" - jedoch nur als Stammspieler.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%