Fußball Bundesliga
Trennung zwischen van Burik und Hertha

Bundesligist Hertha BSC Berlin und Abwehrspieler Dick van Burik gehen künftig getrennte Wege. Der Vertrag des Routiniers, der noch bis 2008 an die "alte Dame" gebunden ist, soll in Kürze aufgelöst werden.

Nach zehn gemeinsamen Jahren verlässt Abwehrspieler Dick van Burik Hertha BSC Berlin. Der Vertrag des Niederländers, der noch bis 2008 an den Bundesligisten gebunden ist, soll in Kürze aufgelöst werden. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen van Burik und Hertha-Manager Dieter Hoeneß, das am Donnerstag stattfand. Das bestätigte der Klub in einer Pressemitteilung.

Über die genauen Bedingungen eines Auflösungsvertrages konnte noch keine Einigung getroffen werden. Der 33-Jährige war bei Hertha in die Kritik geraten, nachdem sein Vater Karel als Spielerberater Jung-Profi Jerome Boateng offenbar zu einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten Hamburger SV geraten hatte.

Van Burik wird bis zur endgültigen Klärung der Modalitäten nicht mehr am Trainingsbetrieb teilnehmen. Die Gründe für die Entscheidung seien in der Beratertätigkeit des Vaters zu finden, bestätigte der Klub in einer Mitteilung. Zudem sei die Einschätzung des neues Trainers Lucien Favre über die sportliche Perspektive von van Burik ausschlaggebend gewesen.

Der ehemalige Kapitän und Vater dreier Töchter war fast auf den Tag genau zehn Jahre bei der Hertha. Er bestritt 245 Bundesliga-Spiele für den Klub und erzielte dabei sieben Tore. 41 Gelbe Karten, zwei Gelb-Rote Karten und drei Rote Karten gingen ebenfalls auf das Konto des Defensivspielers, der 1997 vom FC Utrecht an die Spree gewechselt war. Der 33-Jährige soll in Berlin pro Jahr bis zu 1,5 Mill. Euro verdient haben. 1999 feierte er mit Hertha seinen größten Erfolg, als er in der Champions League spielte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%