Fußball Bundesliga
Tuchel: "Kein Lauf und kein Zufall"

Mit dem Sieg gegen Hoffenheim hat der FSV Mainz 05 den Bundesliga-Startrekord eingestellt. Für Trainer Thomas Tuchel ist dieser Erfolg "das Ergebnis harter Arbeit".

Siebter Sieg im siebten Spiel: Der FSV Mainz 05 hat den Startrekord in der Bundesliga eingestellt. Trainer Thomas Tuchel äußert sich im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst zum 4:2-Erfolg gegen Hoffenheim, den Mainzer Fans und Shootingstar Lewis Holtby.

Frage: "Thomas Tuchel, der FSV Mainz 05 hat den Bundesliga-Startrekord eingestellt, aber sie wirken gar nicht richtig glücklich..."

Thomas Tuchel: "Ich bin jetzt einfach etwas ausgepowert. Aber alle können sich sicher sein, dass ich mich sehr freue."

Frage: "Sieben Spiele, sieben Siege - was bedeuten der Rekord und diese Serie für Sie?"

Tuchel: "Ich habe während des Spiels nicht einmal an den Rekord gedacht und tue das auch danach nicht. Das ist nur ein Thema in der Öffentlichkeit, aber nicht in der Mannschaft. Es ist aber auch so: Die sieben Siege sind kein Lauf und auch kein Zufall, sondern das Ergebnis harter Arbeit. Die Spieler haben sich das verdient. Deshalb haben wir auch keine Angst vor einem Einbruch. So denken wir gar nicht."

Frage: "War der 4:2-Sieg gegen Hoffenheim der bislang schwerste in dieser Saison?"

Tuchel: "Oh, mit dieser Aussage würde man den anderen Mannschaften nicht gerecht. Wir haben ja erst letzte Woche in München gewonnen. Richtig ist aber, dass uns Hoffenheim das Leben sehr schwer gemacht hat. Wir hatten auch trotz der frühen Führung nicht so recht das Zutrauen. Wir haben in der ersten Halbzeit zu sehr mit hohen Bällen agiert und hatten keine gute Raumaufteilung. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht und verdient gewonnen."

Frage: "Wie bewerten Sie die Leistung und Entwicklung von Lewis Holtby, der an allen Mainzer Toren beteiligt war und von Bundestrainer Joachim Löw ein Sonderlob bekam?"

Tuchel: "Lewis ist ein extrovertierter, guter und freundlicher Junge. Er ist immer lernwillig und wissbegierig. Wenn sich der Bundestrainer positiv über ihn geäußert hat, sollte man das so als Kompliment stehen lassen."

Frage: "Die Fans haben 'Nie mehr zweite Liga' gesungen. Ist das auch ein Ausdruck der Mainzer Bescheidenheit?"

Tuchel: "Es freut mich, dass unsere Anhänger nicht von der Champions League oder der Meisterschaft singen. Das zeigt, dass sie unsere Ziele verinnerlichen. Unser Ziel ist es, uns in der ersten Liga zu etablieren. Wir sind auf einem guten Weg."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%