Fußball Bundesliga
TV-Poker kann zu Bundesliga-Aufstockung führen

Deutschlands Fußballfans und die 36 Proficlubs müssen sich im Rahmen des TV-Pokers auf gravierende Änderungen des Spielmodus einstellen.

dpa HANNOVER. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) schließt die Rückkehr zu Relegationsspielen um den Auf- und Abstieg sowie eine Aufstockung der Bundesliga und/oder 2. Liga auf 20 Mannschaften nicht aus. Das geht nach Angaben der Zeitschrift „Sport-Bild“ aus den Unterlagen der Rechte-Ausschreibung hervor, die die DFL-Geschäftsführung den interessierten Fernsehsendern Anfang November zuschicken will.

„Wir sehen es als Verpflichtung an, möglichst alle Eventualitäten zu berücksichtigen. Das muss nicht heißen, dass die DFL ein Thema aktiv betreibt“, erklärte dazu DFL-Geschäftsführer Christian Seifert. Nach seinen Angaben können die zukünftigen Spielpläne und Sendestrukturen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch gar nicht feststehen. Sie würden sich aus dem Vergabeverfahren ergeben, das frühestens am 1. November beginnt.

In einem mehrseitigen Dokument hat die DFL genau festgehalten, was die TV-Sender bei ihrer Bewerbung um die TV-Rechte von der Saison 2006 an wissen müssen. So behält sich der Dachverband unter Punkt 5.1 „Wettbewerbsmodus“ ausdrücklich vor, durch die Einführung von Entscheidungsspielen oder durch Veränderung der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften den Wettbewerbsmodus zu ändern.

Die so genannten Relegationsspiele zwischen dem Drittletzten der Bundesliga und dem Dritten der 2. Liga gab es bereits in den Spielzeiten von 1981/82 bis 1990/91. Seit der dritten Bundesliga-Saison 1965/66 spielten in der höchsten Liga bis auf eine Ausnahme immer 18 Vereine. Nach der deutschen Vereinigung wurde die Bundesliga 1991/92 für eine Spielzeit auf 20 Vereine aufgestockt.

Seite 1:

TV-Poker kann zu Bundesliga-Aufstockung führen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%