Fußball Bundesliga
Völler: Keine Gespräche mit Eintracht Frankfurt

Sportdirektor Rudi Völler hat Gerüchte über Kontakte zu Eintracht Frankfurt im Hinblick auf ein zukünftiges Engagement ins Reich der Fabel verwiesen: "Das sind reine Spekulationen", ließ Völler verlauten.

Ex-DFB-Teamchef Rudi Völler bleibt dem Bundesligisten Bayer Leverkusen entgegen anders lautender Gerüchte wohl erhalten. "Es gab keine Gespräche mit Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt über einen möglichen Wechsel. Das sind reine Spekulationen", erklärte Völler am Dienstag und kündigte zugleich an: "Über eine Vertragsverlängerung werde ich in der Winterpause der Bundesliga mit Bayer Leverkusen sprechen."

Auch die Eintracht dementierte Konktakte. "Der losgetretenen Diskussion fehlt jeglicher Sachbezug, ist reine Spekulation und schadet dem Klub", stellte der Aufsichtsratsvorsitzende Herbert Becker fest. Die sportliche Leitung sei "gut aufgestellt".

Allerdings bestätigte Meinolf Sprink, Sportbeauftragter der Bayer AG, sehr wohl Kontakte der Eintracht zu Sportchef Völler. `Rudi Völler sagte mir, dass er sich sehr wohl bei uns führt´, sagte Sprink welt.de, "er sagte mir aber auch, dass er irgendwann mal von Herrn Fischer (Vereins-Präsident Peter Fischer, d. Red.) angesprochen wurde." Was Sprink aber nicht im Zusammenhang mit einem angeblichen Wechsel von Völler sehen wollte: "Die Absprache zwischen Rudi Völler und uns ist die, dass wir uns in der Winterpause zusammensetzen werden, um über die Zukunft zu sprechen."

Die Bild-Zeitung berichtete am Dienstag, dass die Eintracht um Völler "seit Wochen heftig buhlt". Demnach sollen die Frankfurter den ehemaligen Teamchef der deutschen Nationalmannschaft und gebürtigen Hanauer an den Main locken.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%