Fußball Bundesliga
"Wölfe" glauben an Rangnick-Verpflichtung

Da sich Ralf Rangnick bis zum zweiten Weihnachtstag nicht negativ zu einem Engagement in Wolfsburg geäußert hat, gehen die VfL-Verantwortlichen von einer Zusage des ehemaligen Schalker Trainers aus.

Der VfL Wolfsburg scheint bei der Suche nach einem neuen Trainer offenbar fündig geworden zu sein. In den nächsten Tagen soll es nach Angaben des Klubs zu den entscheidenden Verhandlungen mit Ralf Rangnick kommen, eine Einigung wird noch vor der Jahreswende erwartet.

Rangnick, der sich über die Feiertage Gedanken um seine Zukunft machen wollte, hatte den Niedersachsen versprochen, bei einem negativen Entscheid den Klub bis zum zweiten Weihnachtstag zu informieren. Angeblich hatte der 47-Jährige, der vor 14 Tagen bei Schalke 04 seinen Stuhl räumen musste, auch eine Offerte des 1. FC Köln, der einen Nachfolger für Uwe Rapolder sucht, vorliegen. Rangnick soll in Wolfsburg Holger Fach ersetzen, der am 19. Dezember gemeinsam mit Manager Thomas Strunz entlassen worden war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%