Fußball Bundesliga
Wolfsburgs Quiroga und Offenbachs Diabang gesperrt

Bundesligist VfL Wolfsburg muss im Abstiegskampf auf Verteidiger Facundo Quiroga verzichten. Der Argentinier wurde vom Sportgericht des DFB ebenso gesperrt wie Mamdou Diabang vom Zweitligisten Kickers Offenbach.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Facundo Quiroga vom Bundesligisten VfL Wolfsburg für zwei Spiele gesperrt. Der Argentinische Abwehrrecke fehlt den Niedersachsen damit im Abstiegskampf. Quiroga war am Samstag beim 1:1-Remis seines Klubs im Punktspiel gegen Werder Bremen nach einem groben Foulspiel am deutschen Nationalstürmer Miroslav Klose in der 26. Minute des Feldes verwiesen worden.

Diabang fehlt Offenbach drei Spiele

Sogar drei Spiele muss der abstiegsgefährdete Zweitligist Kickers Offenbach ohne Stürmer Mamadou Diabang auskommen. Der Angreifer hatte beim 1:1 der Offenbacher beim Karlsruher SC am Donnerstag in der 61. Minute ebenfalls nach einem groben Foulspiel die Rote Karte gesehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%