Fußball Champions-League
Italiens Spott für Bayerns „Schreibtisch-Stars"

Mit überschwänglichem Lob für den AC Mailand und beißendem Spott für Bayern München haben die italienischen Medien auf das 2:0 der Rossoneri beim deutschen Fußball-Rekordmeister im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League reagiert.

Milan habe wie ein "wunderbares Orchester" gespielt, schrieb die Gazzetta dello Sport: "Bayern dagegen bot nur technische Mittelmäßigkeit." Für den Corriere dello Sport sind die Milan-Spieler schon jetzt "die Meister Europas". Und La Stampa erinnert an die Bayern-Größen Beckenbauer, Rummenigge und Hoeneß"hinter dem Schreibtisch" - Stars, die dem FC Bayern 2007 auf dem Platz fehlen.

Die Pressestimmen im Einzelnen:

Gazzetta dello Sport: "Der Triumph von München - Seedorf und Inzaghi vernichten die Bayern! Der AC Mailand fliegt! Milan spielte wie ein wunderbares Orchester. Bayern dagegen bot nur technische Mittelmäßigkeit. Abgesehen vom Kampfgeist war das gar nichts. Van Bommel war der Einzige, der nicht nachgab. Hitzfeld beging große Fehler und fand keine Mittel, um seiner Mannschaft die Blamage zu ersparen."

Corriere dello Sport: "Die Meister Europas! Große Leistung des AC Mailand. Milan zeigte kein spektakuläres Spiel, hat sich den Einzug ins Halbfinale aber redlich verdient. Die Deutschen leisteten kaum Widerstand. Makaay und Podolski spielten verheerend, van Buyten nur mittelmäßig. Hitzfeld fehlte das Glück des Hinspiels. Es ist ein Wunder, dass die Mannschaft mit diesem technischen Niveau überhaupt ins Viertelfinale gekommen ist."

Tuttosport: "Milans Nacht! Super-Milan ist die Königsmannschaft Europas! Der AC Mailand beweist, dass Italien Weltmeister ist und besiegt Hitzfelds Mannschaft problemlos. Auch Hitzfeld muss einsehen, dass der Sieg verdient war. Er hat große Fehler gemacht. Bayern blieb deutlich unter den Erwartungen. Der AC Mailand bleibt stärker als Bayern - das sagt auch die Geschichte des Fußball."

La Stampa: "Milan vollendet die Heldentat! Der Bomber Inzgahi war tödlich für die Bayern. Milan brilliert in der Nacht von München und verlässt Deutschland mit dem Trost, dass unser Fußball nicht am Ende ist. So viel Qualität, Technik und Erfahrung hat Europa noch nicht gesehen. Bayern hat Beckenbauer, Rummenigge und Hoeneß hinter dem Schreibtisch, aber keinen Spieler ihrer Qualität auf dem Platz. Das ist eine hartnäckige Mannschaft ohne Stars."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%