Fußball Champions-League
Uefa schickt Hoeneß zwei Spiele auf die Tribüne

Die nächsten beiden Spiele in der Champions League wird Uli Hoeneß nur von der Tribüne aus verfolgen können. Die Uefa sperrte den Manager des FC Bayern München, nachdem er bei Inter Mailand die Rote Karte gesehen hatte.

Platzverweis für Uli Hoeneß: Der Manager von Bayern München muss die nächsten beiden Champions-League-Spiele von der Tribüne aus verfolgen. Die Europäische Fußball-Union Uefa sperrte Hoeneß am Freitag für zwei Spiele, nachdem er in der Partie bei Inter Mailand Ende September die Rote Karte gesehen hatte.

Der Ex-Profi hatte sich nach einem Platzverweis für den Mailänder Weltmeister Fabio Grosso einen verbalen Schlagabtausch mit Inters Co-Trainer Sinisa Mihajlovic geliefert. Auch Mihajlovic darf deshalb zwei Partien in der "Königsklasse" nicht auf der Mailänder Bank Platz nehmen und wie Hoeneß keinen Kontakt zum Team aufnehmen.

Die Bayern bestreiten ihre nächste Begegnung am 18. Oktober bei Sporting Lissabon, am 31. Oktober sind die Portugiesen in München zu Gast.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%