Fußball DFB
Zwanziger will Beckenbauer als "DFB-Außenminister"

Weil Franz Beckenbauer im Vorfeld der WM 2006 den deutschen Fußball im Ausland so hervorragend repräsentiert hat, wünscht sich DFB-Präsident Dr. Zwanziger den "Kaiser" auch in Zukunft als DFB-Außenminister.

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger könnte sich vorstellen, dass Franz Beckenbauer wie im Vorfeld der WM 2006 auch in der Zukunft für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) rund um den Globus unterwegs sein könnte. "Ich wünsche mir, und wir sind da in Gesprächen, dass er internationaler Botschafter des DFB bleibt. Eine Art Außenminister also", sagte der DFB-Präsident in einem Interview mit der Münchner tz über den "Kaiser".

Zwanziger ist optimistisch, dass Beckenbauer das Angebot des Verbandes annehmen wird. "Ich denke, dass er dazu bereit sein wird", sagte er. Als Präsident des WM-Organisationskomitees war Beckenbauer vor der WM in die 31 Gastländer gereist,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%