Fußball EM
Bundestrainer Löw bringt Frings für Rolfes

Bundestrainer Joachim Löw wird im EM-Finale am Sonntag (20.45 Uhr) in Wien gegen Spanien seine Elf auf einer Position ändern: Torsten Frings wird für Simon Rolfes auflaufen.

Bundestrainer Joachim Löw wird im EM-Finale am Sonntag (20.45 Uhr/live in der ARD) in Wien gegen Spanien Torsten Frings von Beginn an bringen. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte in der zweiten Hälfte beim 3:2-Halbfinalerfolg gegen die Türkei bereits Simon Rolfes ersetzt und dabei die Bewährungsprobe nach seinem Rippenbruch bestanden.

Dem Leverkusener Rolfes, der sich gegen die Türken eine Platzwunde an der Augenbraue zuzog und zudem bis zu seiner Auswechslung enttäuschte, bleibt im Finale nur ein Platz auf der Ersatzbank.

Alle 23 Spieler einsatzbereit

Ansonsten wird Löw, dem alle 23 Spieler zur Verfügung stehen, trotz einer dürftigen Vorstellung im Halbfinale wohl keine personellen Änderungen vornehmen. Der Bundestrainer wird zudem wieder im 4-2-3-1-System spielen lassen.

Die zuletzt äußerst wacklige Viererabwehrkette vor Torwart Jens Lehmann bilden wie zuletzt Arne Friedrich, Per Mertesacker, Christoph Metzelder und Philipp Lahm. Die zwei defensiven Positionen vor der Abwehr nehmen Frings und Thomas Hitzlsperger ein.

In der offensiven Dreierkette im Mittelfeld vor der so genannten "Doppel-Sechs" kommen Bastian Schweinsteiger, Kapitän Michael Ballack und Lukas Podolski zum Einsatz. Die nominell einzige Spitze ist erneut Miroslav Klose.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%