Fußball Frankreich
Domenech lässt Torhüter-Frage noch offen

Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech hat seine Entscheidung in der Torwart-Frage für die WM 2006 auf März verschoben. Bis dahin soll nun offenbar eine Rotation im Stile von Jürgen Klinsmann eingeführt werden.

Eine Entscheidung in der Torwart-Frage für die WM 2006 will Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech erst im März treffen. Offenbar möchte der Coach des Weltmeisters von 1998 bis zu diesem Zeitpunkt eine Rotation im Stile von Bundestrainer Jürgen Klinsmann einführen. Statt der geplanten Verkündung seiner "Nummer eins" für die WM 2006 in Deutschland gab Domenech am Dienstag bekannt, dass der frühere Welt- und Europameister Fabien Barthez am Mittwoch gegen Costa Rica spielen werde, und sein zwei Jahre jüngerer Konkurrent Gregory Coupet dafür am Samstag in Paris gegen Deutschland (21.00 Uhr/live im ZDF) das Tor der "Equipe Tricolore" hüten wird.

"Habe entschieden, mich noch nicht zu entscheiden"

"Wir werden eine Entscheidung später treffen. Möglicherweise nach dem Spiel gegen die Slowakei am 1. März", sagte Domenech: "Ich habe viel gehört und viel gesehen. Und nach einer längeren Bedenkzeit habe ich mich entschieden, mich noch nicht zu entscheiden."

Noch am Montag hatte Domenech eine Torwart-Rotation "a la Klinsmann" abgelehnt: "Es ist nicht möglich, mal dem einen und mal dem anderen ein Spiel zu gönnen. Ich will eine klare Nummer eins."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%