Fußball International
Ghana verpasst Afrika-Cup-Viertelfinale um ein Tor

Durch eine 1:2-Niederlage gegen Simbabwe hat WM-Teilnehmer Ghana beim Afrika-Cup in Ägypten den Viertelfinal-Einzug verpasst. Am Ende fehlte den Schwarzafrikanern ein Treffer zum Weiterkommen.

Beim Afrika-Cup in Ägypten hat WM-Teilnehmer Ghana den Einzug ins Viertelfinale überraschend verpasst. Die Ghanaer unterlagen am letzten Spieltag der Gruppe D dem zuvor sieglosen Tabellen-Schlusslicht Simbabwe mit 1:2 (0:0). Damit ging gleichzeitig das Fernduell mit den punktgleichen Senegalesen verloren, die 1:2 (0:0) gegen Tabellenführer Nigeria unterlagen.

Damit kommt es beim Afrika-Cup in der Runde der letzten Acht zu folgenden Paarungen: Freitag: Guinea - Senegal (14.00 Uhr), Ägypten - DR Kongo (18.00 Uhr); Samstag: Nigeria - Tunesien (14.00 Uhr), Kamerun - Elfenbeinküste (18.00 Uhr).

Ghana fehlte ein Tor zum Weiterkommen

Tore von Gabriel Issah Ahmed (60.) und Benjamin Mwaruwari (68.) beendeten die Viertelfinal-Träume der Ghanaer, die erst in der Schlussminute durch Baba Adamu zum Anschlusstreffer kamen. Am Ende fehlte den Schwarzafrikanern ein Treffer zum Weiterkommen.

Auch Favorit Nigeria geriet gegen den Senegal durch Souleyman Camara (58.) zunächst in Rückstand. Doch nach einer Leistungssteigerung in der Schlussphase schafften die "Super Eagles" durch einen Doppelschlag von Obafemi Martins (78. und 88.) die Wende.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%