Fußball International
Hohe Strafe für Marcelinhos Klub

Curitiba FC, brasilianischer Klub des ehemaligen Bundesliga-Profis Marcelinho, muss nach Fan-Krawallen 30 Heimspiele auf neutralem Platz bestreiten und 240 000 Euro Bußgeld zahlen.

Nach schweren Fan-Ausschreitungen hat das brasilianische Sportgericht den Zweitligisten Coritiba FC zur Rekordstrafe von 30 Heimspielen auf neutralem Platz und einer Geldbuße von umgerechnet 240 000 Euro verdonnert. Damit wird der Verein des ehemaligen Bundesliga-Profis Marcelinho mehr als eine Saison lang kein Spiel auf nationaler Ebene im eigenen Stadion bestreiten.

Als nach einem 1:1 gegen Fluminense Rio de Janeiro (6. Dezember) im Jahr des 100-jährigen Bestehens der Erstliga-Abstieg festgestanden hatte, waren zahlreiche Coritiba-Fans auf den Platz gestürmt und mit Gegenständen wie Sitzschalen und Kameraständern auf das Schiedsrichtergespann, die Gästespieler und die Polizei losgegangen.

Insgesamt 24 Personen mussten stationär behandelt werden. Am Spieltag wurde nur ein Unruhestifter festgenommen. Nach Auswertung von Videos kam es zu weiteren 16 Verhaftungen. Der Klub kann das in erster Instanz getroffene Urteil noch anfechten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%