Fußball International
Klos im Old-Firm-Derby mit unglücklichem Eigentor

Ausgerechnet ein Eigentor von Rangers-Keeper Stefan Klos hat zur Entscheidung des Old-Firm-Derbys zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers geführt. Klos unterlief der Fauxpas zum 2:0-Treffer für den Lokalrivalen.

Stefan Klos von den Glasgow Rangers hat in seinem zweiten Spiel nach einer zehnmonatigen Verletzungspause wegen eines Kreuzbandrisses keine glückliche Figur gemacht. Sein Eigentor zum Endstand von 2:0 für Celtic Glasgow im schottischen Old-Firm-Derby gegen die Rangers war der Todesstoß für den Klos-Club. Allerdings wurde der Deutsche geschickt von Celtic-Angreifer Bobe Balde behindert.

Celtic hatte die Partie von Beginn an bestimmt und ging in der 27. Minute durch einen spektakulären 30-m-Schuss in den rechten Winkel von Shaun Maloney verdient in Führung. In der 66. Minute gerieten die Rangers dann nach einem Platzverweis des Griechen Sotirios Kyrgiakos in Unterzahl.

© SID

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%