Fußball International
Spanier feiern sich selbst, Holländer loben Werder

Spaniens Zeitungen überschlagen sich vor Begeisterung, nachdem drei Teams aus der Primera Division ins Halbfinale des Uefa-Pokals einziehen konnten. Die niederländische Presse hingegen lobt vor allem Werder Bremen.

Nachdem am Vortag die englische an der Reihe war, durfte heute vormittag die spanische Presse ihre heimischen Fußball-Teams hochjubeln. "Die Engländer und Spanier dominieren mit Abstand in Europa", titelte AS, nachdem am Donnerstag drei Mannschaften der Primera Division ins Halbfinale des Uefa-Cups eingezogen waren.

Unterdessen waren die niederländischen Zeitungen voll des Lobes über den starken Auftritt von Werder Bremen gegen AZ Alkmaar. "AZ erhält eine deutsche Tracht Prügel", schrieb Algemeen Dagblad, während De Volkskrant meinte: "Beim Verlassen des Feldes wäre eine tiefe Verbeugung vor Diego, dem leidenschaftlichen Regisseur einer bezaubernden deutschen Vorstellung, angemessen gewesen."

Spanien

Marca: "Der spanische Cup. Osasuna war eine Nummer zu groß für Leverkusen. Wer hätte gedacht, dass Bayer mit vier Gegentoren ausscheiden wird?"

AS: "Die Engländer und Spanier dominieren mit Abstand in Europa. Osasuna kann weiter vom Titel träumen. Leverkusen war in allen Belangen zu harmlos."

Niederlande

De Volkskrant: "AZ nimmt den Hut ab vor genialem Diego. AZ, der selbstbewusste Kämpfer an drei verschiedenen Fronten, legte gestern im Weserstadion, ohne Schamgefühle zu zeigen, auf dem europäischen Feld die Waffen nieder. Beim Verlassen des Feldes wäre eine tiefe Verbeugung vor Diego, dem leidenschaftlichen Regisseur einer bezaubernden deutschen Vorstellung, angemessen gewesen."

De Telegraaf: "Werder Bremen legt AZ übers Knie. Alkmaar verließ als letzter niederländischer Repräsentant die europäische Bühne. Nach einem glänzenden Auftreten im Uefa-Cup, mit Highlights gegen große Namen wie Fenerbahce, Sevilla und Newcastle United, fiel der Vorhang in Deutschland."

Algemeen Dagblad: "AZ erhält eine deutsche Tracht Prügel. Die Mannschaft, die in dieser Saison ein Abonnement aufs europäische Überleben in letzter Sekunde zu haben schien, gelang es nicht, die Erfolgsserie fortzusetzen. AZ musste in Bremen lernen, dass sich eine internationale Bühne wie eine Folterbank anfühlen kann. Alkmaar stand da wie ein Anfänger."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%