Fußball International
Türkisches Supercup-Finale soll nach Frankfurt

Die Frankfurter WM-Arena hat sich um die Austragung des türkischen Supercup-Finales am 30. Juli zwischen Galatasaray und Besiktas Istanbul beworben. Es gibt aber derzeit noch keine Entscheidung.

Die Frankfurter WM-Arena hat sich um die Austragung für das türkische Supercup-Finale am 30. Juli zwischen Meister Galatasaray und Pokalsieger Besiktas Istanbul beworben. Eine Sprecherin der Stadion Frankfurt Management (SFM) bestätigte die Anfrage des Sport-Informations-Dienstes (sid): "Es gibt aber derzeit noch keine Entscheidung. Wir stehen mitten in den Verhandlungen".

Die SFM macht sich Hoffnung, über diesen Weg auch den Zuschlag für ein EM-Qualifikationsspiel der türkischen Nationalmannschaft zu bekommen. Nach den Ausschreitungen beim WM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz im vergangenen Jahr muss die Türkei sechs Pflichtspiele auf neutralem Boden sowie unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%