Fußball International
Zauberer streiten wegen Cristiano Ronaldo

Weltfußballer Cristiano Ronaldo steht im Mittelpunkt eines bizarren Wettstreits zwischen zwei Magiern. Hintergrund sollen die Rachegelüste einer verschmähten Geliebten sein.

"Spuk" um Cristiano Ronaldo: Der portugiesische Weltfußballer ist Spielball in einem skurrilen Wettkampf zwischen zwei rivalisierenden Zauberern. Dabei geht es wohl um die Rache einer verschmähten Geliebten. Dies berichtete die portugiesische Presse am Mittwoch.

Ein spanischer Magier namens Pepe behauptet, für Ronaldos momentane Knöchelverletzung verantwortlich zu sein. Er habe von einer anonymen Frau 15 000 Euro erhalten, berichtet die Zeitung Correio da Manha. "Sie hat mich dafür bezahlt, seine Karriere zu beenden. Es ist ein Job. Ich habe nichts persönlich gegen Ronaldo", wurde Pepe zitiert, der sich mit einer schwarzen Wachspuppe und einem Foto Ronaldos ablichten ließ.

Kerzen zum Wohle Ronaldos

Doch Ronaldo hat bereits Unterstützung erhalten: Der Beschwörer Fernando Nogueira, als "Hexenmeister Fafe" bekannt, soll von einer Person aus dem Umfeld Ronaldos den Auftrag erhalten haben, gegen den schwarzen Magier Pepe vorzugehen. Dies berichtet die Zeitung 24 Horas. Fafe erklärte, er "habe bereits Kerzen neben einem Foto von Ronaldo angezündet, um der Sache ein Ende zu bereiten".

Der 94 Mill. Euro teure Offensivstar leidet derzeit an einer Knöchelverletzung. Zuletzt war Ronaldo aber zuversichtlich, in den WM-Qualifikationsspielen am Samstag gegen Ungarn und am 14. Oktober (Mittwoch) gegen Malta mitwirken zu können.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%