Fußball Italien
Ex-Fiorentina-Boss muss hinter Gitter

Der frühere Eigentümer des Serie-A-Klubs AC Florenz Vittorio Cecchi Gori muss eine Haftstrafe von 40 Monaten absitzen. Er hatte den Verein betrügerisch in den Bankrott manövriert.

Wegen betrügerischen Bankrotts des italienischen Klubs AC Florenz muss der frühere Klub-Besitzer Vittorio Cecchi Gori für drei Jahre und vier Monate ins Gefängnis. Ein Berufungsgericht in Florenz verschärfte durch dieses Urteil die erstinstanzliche Entscheidung um vier Monate. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Medienunternehmer den Klub 2002 mit Betrug zum Schaden der Gläubiger in den Ruin getrieben hat.

Wegen Finanzbetrugs war Cecchi Gori im vergangenen Juni zum zweiten Mal verhaftet worden. Er musste mehrere Wochen in Untersuchungshaft verbringen. Wegen des Bankrotts von Fiorentina war Cecchi Gori bereits im Jahr 2002 verhaftet worden.

Der AC Florenz war unter dem Schuldenberg zusammengebrochen, den Cecchi Gori verursacht hatte. Der Verein wurde danach vom italienischen Schuhproduzenten Diego Della Valle übernommen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%