Fußball Italien
Geldbußen nach Bilanzfälschungen für Serie-A-Klubs

Die Serie-A-Klubs Inter Mailand, AC Mailand und Sampdoria Genua sind vom italienischen Verband der Bilanzfälschung für schuldig befunden und mit Geldbußen belegt worden.

Am Donnerstag sind die Serie-A-Klubs Inter Mailand, AC Mailand und Sampdoria Genua vom italienischen Verband Figc wegen falscher Buchführung mit Geldbußen belegt worden. Meister Inter und Stadtrivale AC wurden je zu 90 000 Euro Geldbuße verurteilt, Sampdoria zu 36 000 Euro.

Ebenfalls bestraft wurden Offizielle der Klubs, darunter Milan-Vizepräsident Adriano Galliani (60 000 Euro) und Sampdoria-Boss Riccardo Garrone (36 000). Den Klubs und den Verantwortlichen wird unter anderem vorgeworfen, aus steuerlichen Gründen Ablösesummen zu hoch angegeben zu haben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%