Fußball Italien
Inter-Coach Mancini bleibt doch in Mailand

Entgegen seiner ersten Aussage will Roberto Mancini seinen Vertrag als Coach bei Inter Mailand doch erfüllen und in der kommenden Saison die Champions League gewinnen.

Inter-Trainer Roberto Mancini hat entgegen seiner ersten Aussage jetzt doch Ambitionen, weiterhin bei den "Schwarzblauen" aus Mailand zu bleiben. Der Coach des italienischen Meisters will nicht zum Saisonende seinen Posten räumen und stattdessen den Vertrag in Mailand erfüllen. Das verkündete Inter-Präsident Massimo Moratti am Mittwochabend.

"Ich hatte ein kurzes Gespräch mit ihm. Er hat mir gesagt, dass er bei Inter bleiben, seinen Vertrag erfüllen und in der nächsten Saison die Champions League gewinnen will", sagte Moratti.

Erst am Dienstag hatte Mancini nach dem K.o. in der Champions League gegen den FC Liverpool (0:1 und 0:2) seinen Abschied angekündigt. "Obwohl mein Vertrag noch vier Jahre weiterläuft, werden dies meine letzten Monate bei Inter sein", hatte Mancini mitgeteilt. Inter sei ein großer Klub, aber die Entscheidung stehe. Dieser Beschluss habe nichts mit Differenzen mit dem Verein oder mit den Spielern zu tun, hieß es in seiner wohl vorschnellen Abschiedsrede.

Mancinis ist seit 2004 Trainer bei Inter, das er zweimal in Folge zum Meistertitel führte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%