Fußball Italien
Milan hofft auswärts auf die Wende

In der Champions League konnten beide Mailänder Klubs bisher überzeugen. In der Serie A hingegen ist Meister Inter dem AC bereits enteilt. Der hofft auf seine Auswärtsstärke und die Rückkehr von Stürmer Ronaldo.

Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen für die beiden Mailänder Stadtrivalen nicht sein: Während der AC vor seinem Gastspiel bei Atalanta Bergamo weiter seine Form sucht und dabei seine Hoffnung ausgerechnet in den gerade erst genesenen Ronaldo setzt, kann Tabellenführer Inter seinem Heimspiel gegen Lazio Rom gelassen entgegenblicken.

Milan hofft auf die Rückkehr Ronaldos

Für Milan könnte es dabei von Vorteil sein, auswärts gegen den Tabellen-Sechsten Bergamo anzutreten. Denn dem amtierenden Champions-League-Sieger ist im heimischen Stadion San Siro in der Liga in dieser Saison noch kein Sieg gelungen. Dafür gab es auswärts zuletzt zwei Kantersiege gegen Sampdoria Genua (5:0) und Lazio Rom (5:1). Stürmer Ronaldo, der im Champions-League-Spiel gegen Schachtjor Donezk erstmals nach seiner Verletzung wieder im Kader stand, soll am Sonntag zu seinem ersten Saisoneinsatz in der Serie A kommen.

Inter Mailand geht als ungeschlagener Tabellenführer und mit zusätzlichem Selbstvertrauen aus dem 4:2-Sieg in der "Königsklasse" gegen Zska Moskau in das Duell mit Lazio Rom. Der amtierende Meister muss allerdings neben Marco Materazzi, Patrick Vieira und Dejan Stankovic auch auf Mittelfeldroutinier Luis Figo verzichten. Der Portugiese hatte an seinem 35. Geburtstag am vergangenen Sonntag im Spiel gegen Juventus Turin nach einem Foul von Pavel Nedved einen mehrfachen Bruch des Wadenbeins erlitten. Lazio Rom, das in der Champions League nach dem 2:1-Sieg gegen Bundesligist Werder Bremen weiter gute Chancen auf das Erreichen des Achtelfinales hat, steht in der Liga mit dem Rücken zur Wand. Nach drei Niederlagen in Folge trennt den Hauptstadt-Klub lediglich ein Zähler von den Abstiegsrängen. Zudem droht den Römern der Ausfall von Star-Stürmer Goran Pandev, der sich mit Oberschenkelproblemen herumplagt.

Duell der Verfolger in Florenz

Das Spitzenspiel des zwölften Spieltags in der Serie A steigt indes in Florenz, wo der Tabellenzweite AC Florenz den Fünften Udinese Calcio empfängt. Der "Fiorentina" winkt bei einem Sieg und einem gleichzeitigen Ausrutscher Inters dabei sogar der Sprung an die Tabellenspitze.

Der Spieltag in der Übersicht:

Sampdoria Genua - FC Empoli (heute, 18 Uhr), US Palermo - SSC Neapel (20.30 Uhr), Atalanta Bergamo - AC Mailand, AC Florenz - Udinese Calcio, Inter Mailand - Lazio Rom, FC Parma - Juventus Turin, Reggina Calcio - FC Genua 1 893, AC Siena - AS Livorno Calcio, FC Turin - Calcio Catania (alle Sonntag, 15 Uhr), AS Rom - Cagliari Calcio (20.30 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%