Fußball Junioren
Adiyiah lässt Ghana tanzen, Ungarn besiegt Italien

Ghana hat durch ein 3:2 gegen Südkorea das Halbfinale der U20-WM in Ägypten erreicht. Gegner ist Ungarn, das in einem Krimi Italien mit 3:2 nach Verlängerung besiegte.

Afrikameister Ghana und das Überraschungsteam aus Ungarn bestreiten das erste Halbfinale bei der WM der U20-Fußballer in Ägypten. Die "Black Satellites" bezwangen im Viertelfinale in Suez den deutschen Gruppengegner Südkorea mit 3:2 (2:1), die Ungarn setzten sich in einem verrückten Spiel mit fünf Toren und vier Platzverweisen gegen den am Ende auf acht Spieler dezimierten Nachwuchs von Weltmeister Italien mit 3:2 (1:1, 1:0) nach Verlängerung durch.

Die Italiener retteten sich durch ein Tor in der 82. Minute in die Verlängerung. Nach insgesamt drei Platzverweisen standen dort aber nur noch 19 Spieler auf dem Platz. Das 1:2 der zehn Ungarn (112.), konterten die neun Italiener aber postwendend (113.). Nach einer weiteren Gelb-Roten Karte gegen die Squadra Azzura (115.) wurde Krisztian Nemeth mit seinem zweiten Tor in der Verlängerung endgültig zum Matchwinner (117.)

Ghana kann im dritten Anlauf den Titel holen

Am Samstag spielt der Nachwuchs des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Kairo gegen Brasilien um den Halbfinal-Einzug (17 Uhr/live bei Eurosport). Anschließend ermitteln die Vereinigten Arabischen Emirate und Costa Rica den Gegner.

Ghana gewann noch nie den Titel, stand aber bereits zweimal im Finale (1993 1:2 gegen Brasilien, 2001 0:3 gegen Argentinien). Überragender Spieler im Team der Afrikaner ist Dominic Adiyiah vom norwegischen Erstligisten Fredrikstad FK, der auch gegen Südkorea zweimal traf und nun nach fünf Spielen bereits sechs Tore erzielt hat. Ungarn hatte bei der fünften Endrunden-Teilnahme überhaupt zum ersten Mal die Vorrunde überstanden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%