Fußball Junioren
Kroos und Co. beenden U17-EM als Vierte

Bei der Europameisterschaft in Luxemburg haben die deutschen U17-Junioren das Spiel um Platz drei verloren. Gegen Spanien unterlag die DFB-Auswahl mit 3:4 nach Elfmeterschießen; nach 80 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Für die deutschen U17-Junioren endete die Europameisterschaft in Luxemburg letztlich auf Platz vier. Drei Tage nach der Niederlage im Halbfinale gegen Russland (0:1) verlor das Team von Trainer Bernd Stöber am Sonntag auch das Spiel um den dritten Platz gegen Spanien knapp mit 3:4 im Elfmeterschießen. Nach Ende der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden, auch die Verlängerung brachte keine Entscheidung.

Manuel Fischer vom VfB Stuttgart glich die Führung der Spanier (53.) in der 67. Minute aus. Im Elfmeterschießen vergaben Fischer und Christopher Schorch.

Russland gewinnt im Elfmeterschießen

Auch das Finale wurde im Elfmeterschießen entschieden. Nach einer hochspannenden Schlußphase der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Trotz zweier Tore gab es beim Stand von 2:2 auch in der Verlängerung keine Entscheidung. Den Titel sicherte sich die russische Auswahl gegen den deutschen Gruppengegner Tschechien dann im Elfmeterschießen. Russland siegte 5:3.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%