Fußball Nationalmannschaft
Löw: "Klose wird von Beginn an spielen"

Nach dem EM-"Quali"-Spiel gegen San Marino und vor dem Duell mit der Slowakei äußerte sich Bundestrainer Joachim Löw im Interview. "Wir hätten noch mehr Tore machen müssen", so Löw über das Duell mit San Marino.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat die deutsche Nationalmannschaft ihr EM-Qualifikationsspiel gegen San Marino am Samstag mit 6:0 gewonnen. Vor dem Duell gegen die Slowakei am Mittwoch äußerte sich Bundestrainer Joachim Löw im Interview.

Frage: "Joachim Löw, haben Sie sich die erste Hälfte so schwer vorgestellt?"

Löw: "Es ist immer schwer, gegen so eine Mannschaft zu spielen, wenn man nicht gleich in den ersten zehn Minuten ein, zwei Tore schießt. Die haben sich mit Händen und Füßen gewehrt, und wir haben zu wenig gemacht. So einen Gegner muss man auch mal müde spielen. In der zweiten Halbzeit hatten wir einen besseren Spielfluss, da sind dann auch die Tore zwangsweise gefallen. Aber wir hätten noch mehr Tore machen müssen."

Frage: "Gab es für das Spiel gegen die Slowakei am Mittwoch irgendwelche Erkenntnisse?"

Löw: "Große Erkenntnisse gab es nicht. San Marino war ein Sparringspartner für das Slowakei-Spiel. Es war wichtig für uns, dass wir nach der zweiwöchigen Pause wieder in den Rhythmus gekommen sind und uns warm gelaufen haben."

Frage: "Was muss anders werden?"

Löw: "Das wird ein anderes Spiel, aber auch gegen einen defensiven Gegner. Wir müssen die Chancen besser nutzen und zielstrebiger spielen. Aber das wird uns gelingen."

Frage: "Wie bewerten Sie die Formkrise von Miroslav Klose?"

Löw: "Sicher ist er nicht ganz in der Form wie im vergangenen Jahr. So eine Phase hatte schon jeder Stürmer. Aber seine Qualitäten sind unbestritten. Er hat unser absolutes Vertrauen. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann er wieder trifft. Ich hoffe, dass ihm das schon am Mittwoch gelingt."

Frage: "Das heißt, dass Klose auch am Mittwoch von Beginn an spielen wird?"

Löw: "Er wird von Beginn an spielen."

Frage: "Gibt es Gründe für seine Probleme?"

Löw: "Er hatte zwei, drei Monate gesundheitliche Probleme. Auch seine Blutwerte waren nicht so. Er hat sich deshalb etwas müde gefühlt. Und Miro lebt eben von seiner körperlichen Fitness, von seiner Dynamik. Ihm wird die Sommerpause gut tun, damit er wieder zu Kräften kommt."

Frage: "Was sagen Sie zur Entwicklung von Mario Gomez?"

Löw: "Ich bin absolut zufrieden mit ihm. Ich hatte eigentlich gedacht, dass ihn die Verletzung zurückwirft. Aber er war schon im Training frisch, agil und torhungrig. Man merkt ihm die Begeisterung und das Selbstvertrauen an. Er hat einfach einen Lauf."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%