Fußball Nationalmannschaft
Podolski und Helmes stürmen wohl für die DFB-Elf

Lukas Podolski wird beim Länderspiel am Mittwoch gegen Rumänien voraussichtlich an der Seite von Patrick Helmes stürmen. Derweil nimmt der Bremer Per Mertesacker zunächst auf der Bank Platz.

Mit Lukas Podolski von Bayern München und dem Kölner Patrick Helmes im Sturm will die DFB-Elf beim Länderspiel am Mittwoch (20.30 Uhr/live in der ARD) in Köln gegen Rumänien aller Voraussicht nach auf Torejagd gehen. Podolski war langjähriger Torjäger und sogar Kapitän des 1. FC Köln.

Als sicher gilt, dass Torwart Jens Lehmann (FC Arsenal), der nach wie vor an einer Ellenbogenverletzung laboriert, geschont wird. Für den England-Legionär sollen jeweils eine Halbzeit Timo Hildebrand und Robert Enke zwischen den Pfosten stehen. Der Bremer Per Mertesacker, der bereits am Freitag in der Bundesliga wieder mit Werder bei Borussia Dortmund spielt, wird nach Angaben von Teammanager Oliver Bierhoff wohl ebenfalls nur auf der Bank sitzen.

Das Länderspiel ist noch nicht ausverkauft. Wie der DFB am Montag bekanntgab, standen am Mittag noch 5 900 der insgesamt 46 000 Tickets zum Verkauf. "Ich gehe davon aus, dass die restlichen Karten noch verkauft werden", erklärte Bierhoff, der den Zuschauern unabhängig von der Besetzung der deutschen Mannschaft ein gutes Länderspiel und eine tolle Stimmung versprach, zu der auch die über Kölns Grenzen hinaus bekannte Mundartband "De Höhner" im Vorprogramm beitragen soll.

Bierhoff glaubt nicht, dass die Fan-Zurückhaltung in Köln mit dem Länderspiel der DFB-Auswahl am 28. März in Duisburg gegen Dänemark zu tun habe, als Bundestrainer Joachim Löw eine reine B-Mannschaft auf das Feld geschickt hatte und mit 0:1 die bislang einzige Niederlage in seiner Ära als Bundestrainer kassiert hatte. "Wir haben diesmal bis auf den grippegeschwächten Mario Gomez keine Spieler nach Hause geschickt und werden eine Mannschaft auf das Feld schicken, die brennt", versprach der ehemalige DFB-Kapitän Bierhoff.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%