Fußball Nationalmannschaft
Testländerspiele steigen ohne Adler

Rene Adler fehlt der deutschen Nationalmannschaft bei den anstehenden Länderspielen gegen Chile und die Elfenbeinküste. "Es macht keinen Sinn", sagte der am Auge verletzte Keeper.

Nationaltrainer Joachim Löw muss für die beiden Test-Länderspiele am 14. November gegen Chile und am 18. November gegen die Elfenbeinküste verletzungsbedingt auf Torhüter Rene Adler verzichten. Wie Adler nach dem 4:0 (3:0)-Sieg seines Klubs Bayer Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt am Freitagabend mitteilte, müsse er seine Augenentzündung auskurieren und könne erst Mitte nächster Woche wieder mit dem Training beginnen. Bereits gegen die Hessen hatte Adler nur zuschauen können.

"Es macht keinen Sinn zur Nationalmannschaft zu fahren", sagte Adler im Interview mit dem Pay-TV Sky: -Sender "Wir wollen vorbeugen, damit diese Sache nicht chronisch wird." Sein Fehlen sei mit Löw und dem Bundestorwarttrainer Andreas Köpke am Freitag besprochen worden.

Zuvor hatte es heftige Kritik der Leverkusener an der Nominierung Adlers gegebn. "Er kann zehn Tage keine Kontaktlinsen tragen und ist auch nicht spielfähig", sagte Bayer-Trainer Jupp Heynckes am Freitagabend bei Sky. Löw hatte Adler sowie den Bremer Tim Wiese und Manuel Neuer (Schalke 04) nominiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%