Fußball Regionalliga
Düsseldorf verteidigt Platz an der Sonne

Fortuna Düsseldorf hat in der Regionalliga Nord seine Tabellenführung behauptet. Am sechsten Spieltag bezwangen die Fortunen den Hamburger SV II mit 1:0. Rot-Weiss Essen konnte derweil den ersten "Dreier" einfahren.

Traditionsklub Fortuna Düsseldorf bleibt in der Regionalliga Nord weiter das Maß aller Dinge. Die bislang ungeschlagene Mannschaft von Trainer Uwe Weidemann feierte am sechsten Spieltag einen 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen die zweite Mannschaft des Hamburger SV und baute die Tabellenführung mit jetzt 16 Punkten weiter aus. Auf den zweiten Aufstiegsplatz ist der Wuppertaler SV Borussia geklettert, der das Spitzen-Spiel bei Kickers Emden 2:1 (1:0) für sich entschied. Den ersten Saisonsieg bejubelte Zweitliga-Absteiger Rot-Weiss Essen mit dem 3:0 (3:0) beim VfL Wolfsburg II.

Melka baut Serie aus

Düsseldorfs Torhüter Michael Melka bleibt in dieser Saison unüberwindlich. Gegen die HSV-Reserve überstand der Neuzugang von Borussia Mönchengladbach auch das sechste Saisonspiel ohne Gegentor. Vor 11 263 Zuschauern in der LTU arena gelang Andreas Lambertz (84.) wie schon vor einer Woche beim 1:0 in Cottbus erneut der Siegtreffer für den Spitzenreiter.

In Emden ging Wuppertal durch Sven Lintjens (6.) früh 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Kickers-Kapitän Rudi Zedi (64.) besiegelte ausgerechnet ein Eigentor von Stephan Nachtigall (68.) die zweite Emder Saison-Niederlage.

Den ersten Essener Erfolg in dieser Saison machten Jozef Kotula (5.), Sercan Güvenisik (14.) und Moritz Stoppelkamp (22.) mit ihren Treffern bereits in der Anfangsphase perfekt. Die Reserve der "Wölfe" rutschte durch die vierte Niederlage in Serie auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Busch schießt Ahlen zum Sieg

Rot-Weiß Ahlen feierte einen 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den weiterhin sieglosen Aufsteiger FC Energie Cottbus II. Den Siegtreffer erzielte Marcel Busch erst in letzter Minute.

Trotz des Einsatzes von Ex-Nationalspieler Lars Ricken musste sich die Reserve von Borussia Dortmund dem SV Werder Bremen II deutlich 1:4 (0:3) geschlagen geben. Dabei trafen Frank Löning (17./25.) und Alexander Neumann (44./85.) je zwei Mal. Für den BVB konnte Sahr Senesie (53.) zwischenzeitlich verkürzen.

Eine überraschende 0:3 (0:1)-Heimpleite kassierte der gut gestartete VfB Lübeck gegen den Neuling SC Verl, der zuvor drei Mal in Serie verloren hatte. Der zweifache Torschütze Silvio Papano (13./53.) und Robert Mainka (60.) bescherten den Ostwestfalen den zweiten Saisonsieg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%