Fußball Spanien
Hinkel und Co. fordern Schusters "Königliche"

Am elften Spieltag der Primera Division steht heute das Duell zwischen dem FC Sevilla mit Andreas Hinkel und Spitzenreiter Real Madrid mit Trainer Bernd Schuster und Christoph Metzelder in der Abwehr im Mittelpunkt.

Im Spitzenspiel des elften Spieltags der spanischen Primera Division treffen heute gleich drei Deutsche aufeinander, wenn der FC Sevilla ab 22 Uhr Spitzenreiter Real Madrid empfängt. Dabei geht Andreas Hinkel auf Seiten der Andalusier mit völlig anderen Vorzeichen in die Partie als seine Gegenüber Christoph Metzelder und Trainer Bernd Schuster. Seit dem ersten Spieltag kam der Rechtsverteidiger nicht mehr zum Einsatz, musste zuletzt zudem noch verletzungsbedingt aussetzen.

Dagegen haben sich die "Königlichen" durch den 5:1-Sieg beim FC Valencia und den gleichzeitigen Ausrutscher des FC Barcelona (1:1 bei Valladolid) einen Vier-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze erarbeitet. Besonders die Art und Weise des Sieges hat die Kritiker in Spaniens Hauptstadt vorerst verklingen lassen. "Wir hatten Momente, da hat alles gepasst. Trotzdem können wir uns aber noch weiter verbessern", droht Schuster den Konkurrenten.

Aber der deutsche Coach weiß auch, dass Sevilla wohl ein ernstzunehmender Gegner ist: "Ich werde mich durch den Sieg nicht blenden lassen. Sevilla ist eine schwierig zu spielende Mannschaft."

Ob Christoph Metzelder seinen Platz in der Verteidigung der "Galaktischen" behält, ist dagegen noch unklar. Nach zuletzt vier Spielen von Beginn an muss der Ex-Dortmunder um seinen Platz zittern, da 30-Mill. Zugang Pepe nach einer Oberschenkelverletzung wieder fit ist und Schuster schon angedeutet hat, in der Abwehr auch weiter rotieren zu wollen.

Betis und Odonkor treffen auf den FC Barcelona

Betis Sevilla mit Nationalspieler David Odonkor empfängt am Sonntagabend den Tabellenzweiten FC Barcelona. Auch der Einsatz des kriselnden Flügelstürmers ist ungewiss, zumindest wurde Odonkor am vergangenen Spieltag zur Halbzeit eingewechselt, konnte die 0:3-Heimpleite gegen Osasuna aber auch nicht verhindern.

Barcelona hofft dagegen weiterhin auf die offenbar wieder aufsteigende Form ihres Superstars Ronaldinho. Der Brasilianer traf gegen Valladolid zum ersten Mal seit dem zweiten Spieltag und soll "Barca" im Heimspiel gegen Betis wieder zum Sieg führen.

Der Ex-Stuttgarter Timo Hildebrand hofft mit seinem FC Valencia auf eine Trendwende im Spiel bei Real Mallorca. Nach der Entlassung von Trainer Quique Sanchez Flores und dem unglücklichen Intermezzo von Oscar Ruben Fernandez sitzt am Samstagabend erstmals Ronald Koeman auf der Bank der "Los Che". Nachdem der deutsche Keeper zumindest am Mittwoch gegen Real Madrid den Kasten hütete, darf er sich auch unter dem niederländischen Coach Hoffnungen auf einen Stammplatz machen.

Der Spieltag im Überblick

Real Mallorca - FC Valencia (Samstag, 20 Uhr), FC Sevilla - Real Madrid (Samstag, 22 Uhr), Atletico Madrid - FC Villarreal, UD Levante - UD Almeria, Real Saragossa - Real Valladolid, CA Osasuna Pamplona - Getafe, Racing Santander - Espanyol Barcelona, Real Murcia - Deportivo La Coruna (alle Sonntag, 17 Uhr), FC Barcelona - Betis Sevilla (Sonntag, 19 Uhr), Athletic Bilbao - Recreativo Huelva (Sonntag, 21 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%