Fußball Spanien
Remis im spanischen Spitzenspiel

Keinen Sieger gab es im spanischen Spitzenspiel zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid. Nach Treffern von Ronaldinho und Ronaldo trennten sich beide Teams 1:1. Real musste ab der 25. Minute in Unterzahl spielen.

Im Spitzenspiel der spanischen Primera Division hat es keinen Sieger gegeben. Der FC Barcelona und Real Madrid trennten sich am 31. Spieltag vor 98 000 Zuschauern im Nou Camp 1:1 (1:1).

Der Tabellenführer und Titelverteidiger ging in der 22. Minute durch einen von Ronaldinho verwandelten Foulelfmeter in Führung. Roberto Carlos hatte Mark van Bommel zu Fall gebracht. Der Brasilianer in Diensten von Real Madrid konnte sich mit der Elfmeter-Entscheidung keineswegs abfinden und verlor die Beherrschung. Drei Minuten nach dem Elfmeterpfiff musste der Linksverteidiger nach einem Wortgefecht mit Schiedsrichter Medina Cantalejo den Platz verlassen. Der Referee zückte die Rote Karte.

In Unterzahl gelang den Gästen noch vor dem Seitenwechsel der Ausgleich. Nach schöner Vorarbeit von Julio Baptista konnte dessen Landsmann Ronaldo in der 37. Minute den 1:1-Endstand markieren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%