Fußball WM
Bierhoff will Klinsmann gleich nach der WM treffen

Das Thema Vertragsverlängerung mit Bundestrainer Jürgen Klinsmann will Oliver Bierhoff nicht auf die lange Bank schieben. "Wir werden uns nächste Woche auf jeden Fall treffen", erklärte der Nationalmannschafts-Manager.

Obwohl Bundestrainer Jürgen Klinsmann angekündigt hat, in Ruhe über seine Zukunft beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) nachzudenken, will Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff schon kurz nach der WM das Thema anschneiden. "Wir werden uns nächste Woche auf jeden Fall treffen und das Ganze nochmals diskutieren, wenn er eine Entscheidung getroffen hat", sagte Bierhoff am Samstag in der Sportschau der ARD.

Klinsmann hatte immer erklärt, er wolle nach der WM erst einmal mit seiner Familie Urlaub machen und sich dann entscheiden. "Ich brauche nach dem Turnier ein paar Tage Zeit, um mich mit meiner Familie abzusprechen. Dafür habe ich das Verständnis des DFB-Präsidiums und der Mannschaft", hatte Klinsmann im Vorfeld des Spiels um Platz drei am Samstag in seiner Heimatstadt Stuttgart gesagt.

Bislang war die Führung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) davon ausgegangen, dass sich Klinsmann mehrere Wochen Zeit für seine Entscheidung nehmen würde und wollte auch keinen Druck auf ihn ausüben. "Er hat das Recht und auch die Zeit, sich mit seiner Familie und Freunden auszutauschen", sagte der Geschäftsführende DFB-Präsident Theo Zwanziger.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%