Fußball WM
Brasilianer sorgen für Rummel in der Schweiz

Die brasilianische Nationalmannschaft gastiert im Vorfeld der WM für ein Trainingslager in der Schweiz. Der Auftritt der Südamerikaner sorgt dort für Furore, vor allem das öffentliche Training ist heiß begehrt.

Ausnahmezustand im schweizerischen Weggis: Die Trainingseinheiten der Asse von Rekord-Weltmeister Brasilien in der WM-Vorbereitung haben einen regelrechten Run auf die Eintrittskarten ausgelöst, obwohl die 3 800 pro Trainingseinheit zur Verfügung stehenden Billetts jeweils 20 Schweizer Franken (knapp 13 Euro) kosten. Innerhalb von drei Stunden waren am Montag bereits 14 000 Tickets verkauft worden, am Dienstag waren dann alle 46 000 zur Verfügung stehenden Karten vergriffen. Die Selecao hält sich vom 22. Mai bis 4. Juni in Weggis auf.

Die Mannschaft um Weltfußballer Ronaldinho trifft sich am 22. Mai am Vierwaldstättersee. Am 23. Mai steht im Paraplegiker-Zentrum in Nottwil bei Dr. Beat Villiger ein Fitnesstest auf dem Programm, ehe am 24. Mai das Training mit täglich zwei Einheiten aufgenommen wird.

Zwei Testspiele in der Schweiz

Der fünfmalige WM-Champion bestreitet während der Vorbereitung auf die WM-Endrunde (9. Juni bis 9. Juli) zwei Tests. Am 30. Mai (20.30 Uhr) ist im Basler St.-Jakob-Stadion der FC Luzern der Gegner. Am 4. Juni (18.00) findet die WM-Generalprobe im Länderspiel gegen Neuseeland in Genf statt.

Die Fußball-Kunst von Ronaldinho und Co. sorgt auch dafür, dass die TV-Rechte am Trainingslager und den Testpartien heiß begehrt sind. Über 100 TV-Stationen aus aller Welt haben bereits die Senderechte für die beiden Spiele in Basel und Genf erworben.

Die täglichen Trainings werden mit acht TV-Kameras eingefangen und wie die tägliche Pressekonferenz live übertragen. Zudem können die TV-Sender auch eine einstündige Zusammenfassung mit den täglichen Höhepunkten aus den Trainings und der Pressekonferenz erwerben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%