Fußball WM
Chile steht endgültig als WM-Teilnehmer fest

Das drohende WM-Aus Chiles durch den Weltverband Fifa ist abgewendet. Am Donnerstag hatte der Verein Rangers de Talca eine Klage gegen seinen Abstieg zurückgezogen.

Der Ausschluss der chilenischen Nationalmannschaft von der WM-Endrunde 2010 in Südafrika ist vom Tisch. Nachdem am Donnerstag der Verein Rangers de Talca eine Klage gegen seinen Abstieg aus der ersten Liga zurückgezogen hatte, ist das drohende WM-Aus Chiles durch den Weltverband Fifa abgewendet.

Eine Klage vor einem ordentlichen Gericht ist nach den Statuten der Fifa verboten. Der Weltverband hatte zuvor gewarnt, Chile werde von allen internationalen Spielen und damit auch von der WM im kommenden Jahr ausgeschlossen, falls die Klage nicht zurückgezogen oder der Verein bestraft werde.

Die Rangers hatten bei einem Spiel einen Ausländer mehr als erlaubt eingesetzt und wurden deshalb mit einem Abzug von drei Punkten bestraft, der letztlich zum Abstieg führte. Der Verein hatte gegen diese Entscheidung geklagt und wollte vor Gericht den Klassenerhalt erstreiten. Ein Klubsprecher teilte am Donnerstag aber mit, dass man aufgrund der angedrohten Sanktionen durch die Fifa die Klage zum Wohle des chilenischen Fußballs zurückgezogen habe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%