Fußball WM
Irlands Verband fordert Wiederholungsspiel

Nach dem irregulären Ausgleichstreffer der Franzosen im Play-off-Rückspiel hat sich Irlands Fußball-Verband zu Wort gemeldet und ein ein Wiederholunsgspiel gefordert.

Der irische Fußball-Verband (FAI) fordert vom Weltverband Fifa nach dem 1:1 nach Verlängerung seiner Auswahl im WM-Play-off-Rückspiel in St. Denis gegen Ex-Weltmeister Frankreich ein Wiederholungsspiel. "Die offensichtliche Fehlentscheidung des Schiedsrichters hat die Gesetze des Sports verletzt. Deshalb fordern wir den Weltverband unseres Sports auf, ein Wiederholungsspiel anzusetzen", heißt es in einer Mitteilung des Verbandes.

Dem 1:1-Ausgleich der Franzosen in der 103. Minute durch William Gallas war ein klares Handspiel des französischen Kapitäns Thierry Henry im Strafraum vorausgegangen. Die "Equipe Tricolore" sicherte sich durch diesen Treffer nach dem 1:0-Hinspielerfolg die WM-Teilnahme 2010 in Südafrika.

Der irische Premierminister Brian Cowen will unterdessen beim nächsten EU-Gipfel das Gespräch mit Frankreichs Staatspräsident Nicolas Szarkozy suchen. "Hoffentlich haben wir die Möglichkeit zu einem Austausch darüber", sagte Cowen, der betonte, dass der Fußball dieses Problem eigenständig lösen soll. Cowen versicherte, dass die Politik das Fairplay einhalten wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%