Fußball WM
Nachfolger sitzen Domenech im Nacken

Schon ein halbes Jahr vor Beginn der WM in Südafrika spekuliert Frankreichs Vereinspräsident Jean-Pierre Escalettes über mögliche Nachfolger von Nationaltrainer Raymond Domenech.

Trotz der glücklichen Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika sind die Tage von Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech offenbar gezählt. "Der Vertrag mit Raymond läuft nach der Weltmeisterschaft aus, und wir müssen jetzt schon intern über den möglichen Nachfolger nachdenken", sagte Frankreichs Verbandspräsident Jean-Pierre Escalettes der Regionalzeitung Sud-Ouest.

Als Wunschkandidat gilt Laurent Blanc, der als Trainer bei Meister Girondins Bordeaux allerdings bis 2011 unter Vertrag steht und den Alex Ferguson offensichtlich gerne als seinen Nachfolger bei Manchester United sehen würde. Außenseiterchancen werden zudem Welt- und Europameister Didier Deschamps von Olympique Marseille eingeräumt.

Domenech schön länger umstritten

Raymond Domenech soll im technischen Apparat des französischen Fußball-Verbandes verbleiben. Ihm werden seit geraumer Zeit erhebliche Defizite in der Kommunikation vorgeworfen, zudem wird die unattraktive Spielweise der "Equipe Tricolore" unter seiner Führung bemängelt.

Frankreich hatte erst nach einem 1:1 im Play-off-Rückspiel gegen Irland das Ticket zur WM-Endrunde in Südafrika gelöst. Der Ausgleich war allerdings erst durch ein klares Handspiel von Thierry Henry ermöglicht worden, das ungeahndet blieb.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%