Fußball WM
Spieler-Fitness für Magath nur ein Teilproblem

Felix Magath sieht das Thema Fitness in der Diskussion um die internationale Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Fußballs nur als Teilproblem. "Es bleibt zur Erholung nicht mehr genügend Zeit", meint der Bayern-Coach.

Das Thema Spieler-Fitness ist nach Meinung von Felix Magath in der Diskussion um die internationale Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Fußballs nur ein Teilproblem. Der Trainer des deutschen Meisters Bayern München erklärte im Fifa-Magazin Countdown: "Die immer intensivere Vermarktung bedingt eine Vernachlässigung des Sportlichen. Durch Werbe- und Medientermine der Spieler gehen Zeit und Energie verloren, die in den Kern ihres Berufes investiert werden müssten - physisch und mental. Und es bleibt zur Erholung nicht mehr genügend Zeit."

Angesprochen darauf, dass die englische Premier League trotz vergleichbarer Rahmenbedingungen mehr Intensität, Tempo und Leidenschaft biete als die Bundesliga, meinte Magath: "Wie sollen die Bundesliga-Profis Leidenschaft zeigen, wenn jeder Zweikampf abgepfiffen wird? Wie soll da Spielfluss aufkommen? Zur Kommerzialisierung: Die Klubs der Premiere League gestatten nach meiner Kenntnis deutlich weniger Termine für Medien, Sponsoren und öffentliches Training."

Bayern-Coach bemängelt "schleichende Entmachtung der Trainer"

Außerdem kritisiert Magath, dass parallel zu dieser Entwicklung in Deutschland "eine schleichende Entmachtung der Trainer" erfolgt sei: "Dreimal verloren und "Tschüss". Der Coach ist zum Augenblickserfolg gezwungen. Was liegt ihm da näher: Die Verpflichtung eines routinierten Nationalspielers aus Osteuropa oder die Ausbildung eines deutschen Talents?"

Und so gehe auch die Breite an deutschen Spielern in der Liga verloren, aus der ein Bundestrainer schöpfen könne. Dass man international nicht mehr erstklassig ist, sei nicht neu. "Inzwischen haben sich alle arrangiert, und die WM im eigenen Land deckt alles zu," so Magath.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%