Fußball WM
WM-Countdown: Noch 26 Tage bis zum ersten Anpfiff

Die Chance auf das WM-Finale zerplatzte im Elfmeterschießen: Ronald de Boer vergab 1998 für die Niederlande den entscheidenden Elfmeter gegen Brasilien. Immerhin konnte sich der Pechvogel mit vielen Klubtiteln trösten

Es ist nicht überliefert, ob Ronald de Boer manchmal noch schlecht träumt vom WM-Halbfinale 1998 in Frankreich. Der niederländische Nationalspieler hätte seine Mannschaft ins Finale schießen können - doch de Boer vergab und Brasilien zog ins Endspiel ein, während sich "Oranje" am Ende mit dem vierten Rang zufrieden geben musste.

De Boer, der am Montag seinen 36. Geburtstag feiert, konnte sich sich in seiner Karriere mit vielen Klub-Titeln trösten. So gewann er mit seinem Stammverein Ajax Amsterdam 1995 die Champions League und wurde an der Seite seines Zwillingsbruders Frank mehrmals niederländischer Meister und Pokalsieger.

Anschließend wechselte er zum spanischen Top-Klub FC Barcelona und gewann unter dem niederländischen Trainer Louis van Gaal 1999 die spanische Meisterschaft. Zum Ausklang seiner Karriere heuerte der Defensivspezialist beim schottischen Spitzenklub Glasgow Rangers an und heimste auch dort Meisterschaft und Pokal ein. Nur bei Weltmeisterschaften blieb ihm der große Erfolg versagt, obwohl er 67 Spiele im Trikot der Nationalmannschaft absolvierte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%