Fußball WM
WM-Countdown: Noch 54 Tage bis zum ersten Anpfiff

Auch die Auszeichnung zum besten Torjäger der Weltmeisterschaft 1950 dürfte Ademir nicht getröstet haben. Zwar erzielte der Brasilianer neun Tore in sechs Spielen, ging aber ausgerechnet im Finale leer aus.

Die Weltmeisterschaft 1950 wird Ademir de Menezes Marques, kurz Ademir, nicht in guter Erinnerung geblieben sein: Der Brasilianer war nicht nur nicht ein exzellenter Techniker, ein Vorbild Peles und Torschützenkönig der WM 1950, sondern ging auch als tragischer Held in die WM-Geschichte ein.

Auf dem Höhepunkt einer beeindruckenden Karriere spielte das "Holzkinn", wie Ademir aufgrund seines markanten Gesichts genannt wurde, 1950 in Uruguay ein sensationelles Turnier. In nur sechs Spielen erzielte der damals 27 Jahre alte Stürmer neun Tore und war mit Abstand der erfolgreichste Spieler des Turniers. Allein gegen Schweden erzielte Ademir vier Treffer.

Vor dem entscheidenden Finalrundenspiel gegen Uruguay lagen alle brasilianischen Hoffnungen auf dem Liebling der Massen. Aber vor offiziellen 173 850 Zuschauern im heimischen Maracana-Stadion verlor die "Selecao" 1:2 gegen den südamerikanischen Nachbarn und der unglückliche Ademir blieb torlos. Ganz Brasilien und Ademir weinten bittere Tränen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%