Fußball WM
WM-Countdown: Noch 90 Tage bis zum ersten Anpfiff

Stefan Raab glaubt fest an die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bei der WM. Der TV-Moderator vermutet, dass Bundestrainer Jürgen Klinsmann die Konkurrenz vorher nur "in Sicherheit wiegen" will.

Das derzeitige Form-Tief der deutschen Nationalmannschaft lässt TV-Moderator Stefan Raab kalt. Raab ist fest von einer erfolgreichen WM im eigenen Land überzeugt. "Wir werden Weltmeister. Ich glaube, dass das Team und Jürgen Klinsmann schlaue Füchse sind und die komplette Weltelite verarschen und in Sicherheit wiegen", erklärte der Hobby-Fußballer.

Der Entertainer hat aus der WM-Historie ein Beispiel für seine Theorie parat: "Ich sage nur Sepp Herberger und das Weltmeister-Team 1954." Bei der Endrunde in der Schweiz war das deutsche Team in der Vorrunde dem haushohen Favoriten Ungarn mit 3:8 hoffnungslos unterlegen, im Finale aber wurde der gleiche Gegner mit 3:2 bezwungen.

Auch wenn Raab selbst noch keine WM-Karte ergattern konnte, ist der Moderator des TV-Senders Prosieben fest davon überzeugt, einige Spiele live im Stadion sehen zu dürfen: "Vielleicht bekomme ich ja welche von einem der Bundestagsabgeordneten."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%