Fußball
Genua kickt endgültig in der Serie C

Der FC Genua muss endgültig in die dritte italienische Liga absteigen. Ein Gericht in der Hafenstadt wies die Klage des wegen Ergebnisabsprachen verurteilten Klubs gegen seinen Zwangsabstieg zurück.

Der FC Genua verschwindet vorerst in der sportlichen Bedeutungslosigkeit. Ein Gericht in der Hafenstadt wies am Freitag die Klage des wegen Ergebnisabsprachen verurteilten Klubs gegen seinen Zwangsabstieg in die Serie C zurück. Das Zivilgericht sei für den Fall nicht zuständig, urteilte Richter Alvaro Vigotti.

Damit wurde auch die vor einer Woche verhängte Suspendierung der Ansetzung der Spielpläne aufgehoben. Der Klub will nun vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg um seinen Platz in der Serie A kämpfen. Dutzende von Tifosi warteten vor dem Gerichtsgebäude auf das Urteil. Polizisten wurden eingesetzt, um Krawallen vorzubeugen. Bereits vor zwei Wochen war es wegen des Ausschlusses des FC Genua aus der Top-Liga zu schweren Krawallen in der norditalienischen Stadt gekommen.

Der Verband hatte mit dem Ausschluss des Klubs aus der Serie A die getroffene Spielabsprache des FC Genua mit dem AC Venedig am abschließenden Zweitliga-Spieltag der vergangenen Saison geahndet. Der 3:2-Sieg sicherte Genua den vermeintlichen Aufstieg nach zehnjähriger Erstliga-Abstinenz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%