Fußball
Hansa verlässt die Abstiegsränge

Der FC Hansa Rostock steht nicht mehr auf einem Abstiegsplatz in der 2. Bundesliga. Die Pagelsdorf-Truppe setzte sich im Ostderby mit 1:0 gegen den FC Erzgebirge Aue durch. Rade Prica traf im Ostseestadion.

Hansa Rostock hat in der 2. Bundesliga den Sprung ins Mittelfeld geschafft. Im Spiel gegen Erzgebirge Aue kam das Team von Trainer Frank Pagelsdorf zum dritten Heimsieg in Folge und kletterte an den Gästen vorbei auf den 12. Tabellenplatz. Insgesamt sind die Rostocker jetzt seit fünf Spielen ungeschlagen, Aue blieb dagegen in der dritten Partie in Folge ohne eigenes Tor. Torhüter Tomasz Bobel bewahrte die Sachsen vor einer höheren Niederlage.

Der Schwede Rade Prica hatte vor 23 000 Zuschauern die hoch überlegenen Hanseaten in der 22. Minute nach einer Flanke von Kapitän Rene Rydlewicz in Führung gebracht. Für den zum Mittelfeldspieler umfunktionierten Stürmer war es das erste Saisontor. Diesem Treffer hätte er auch noch weitere folgen lassen können, doch Prica scheiterte in der 23. und 46. Minute ebenso wie später Antonio di Salvo (61.) freistehend an Aues Torhüter Bobel. In der 67. Minute verfehlte Prica das Gäste-Tor knapp.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%