Humor gegen Rassismus
Alves beißt auf dem Platz in die Banane

Seine Ecken sicherten den Sieg des FC Barcelona beim FC Villareeal: Der Brasilianer Dani Alves war maßgeblich am 3:2-Erfolg seines Teams beteiligt – und setzte dabei an der Eckfahne noch ein Zeichen gegen Rassismus.
  • 1


MadridMit Humor hat Barcelona-Profi Dani Alves als Opfer eines neuen rassistischen Zwischenfalls im spanischen Fußball reagiert. Am Sonntagabend wollte der Brasilianer in der 76. Minute des Liga-Spiels beim FC Villarreal (3:2) eine Ecke schlagen wollte und wurde von der Tribüne mit einer Banane beworfen. Daraufhin hob der er die Frucht auf, schälte sie und biss ein Stück ab. Dann trat er noch kauend den Ball in den Strafraum. „Ich nehme das als Witz. Man muss diese Zurückgebliebenen einfach auslachen“, sagte der 30-jährige Nationalspieler nach dem Abpfiff. Für seine Reaktion erhielt Alves Beifall von zahlreichen Kollegen.

Dem Rassismus auf den Tribünen der Primera División begegnet Alves mit Gelassenheit, aber auch mit Resignation. „Ich spiele schon elf Jahre in Spanien, und es ist immer das Gleiche. Das werden wir auch nicht ändern. Am besten ignoriert man so etwas, dann können die ihr Ziel nicht erreichen“, sagte der rechte Außenverteidiger des spanischen Meisters, der in Villarreal mit zwei Flanken zwei Eigentore des Gegners verursachte.

Erst in den vergangenen Wochen waren in La Liga Spieler wie Paulao (Betis) oder Nyom (Granada) während Auswärtsbegegnungen ihrer Teams von gegnerischen Fans mit rassistischen Gesängen beleidigt worden.

Spanischen Medien zufolge vermerkte Schiedsrichter David Fernandez Borbalan den Vorfall im Spielbericht. Der spanische Verband RFEF werde sich daher am Dienstag mit dem Fall beschäftigen. Alves hatte erst im Januar 2013 nach dem Pokal-Halbfinale gegen Real Madrid über rassistische Beleidigungen geklagt.

Beim Sieg gegen Villarreal war der Brasilianer an zwei Toren beteiligt, aus einem 0:2-Rückstand machte Barca noch einen Sieg. Drei Spieltage vor Saisonende liegt der Titelverteidiger auf Platz zwei weiter vier Punkte hinter Tabellenführer Atletico Madrid.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Humor gegen Rassismus: Alves beißt auf dem Platz in die Banane"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hätte Alves laut Uefa- und Fifa-Statuten dafür nicht vom Platz gestellt werden müssen?

    Ein Skandal!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%