In Portugal sirbt am Samstag erneut ein Profi-Fußballer auf dem Sportplatz
Fifa will Herztod-Check einführen

Jährlich erliegen weltweit 20 000 Menschen dem sogenannten „plötzlichen Herztod“beim Sport. Um das Risiko während der WM zu verringern, hat die Fifa Maßnahmen angekündigt.

HB FRANKFURT/MAIN. Auf den Tag genau zwei Jahre nach dem plötzlichen Herztod des Kameruner Nationalspielers Marc-Vivien Foé hat die FIFA die Einführung einer kardiologischen Unbedenklichkeitserklärung für alle Spieler der WM 2006 angekündigt. "Wir werden ein einheitliches Formular erstellen, das alle Verbände, die an der WM teilnehmen, ausfüllen müssen. Wir wollen unter anderem Standards ausgeben, was untersucht werden muss", sagte Fifa-Arzt Dr. Toni Graf-Baumann (Emmendingen) am Sonntag in Frankfurt/Main.

Einen Tag zuvor wurde durch den Tod des portugiesischen Profi- Fußballers Hugo Cunha vom Erstligisten União Leiria die Notwendigkeit einer derartigen vorbeugenden Maßnahme auf tragische Weise erneut deutlich. Der 28-Jährige brach am Samstag auf einem Sportplatz östlich von Lissabon tot zusammen. Vor eineinhalb Jahren war der ungarische Nationalspieler Miklos Feher von Rekordmeister Benfica Lissabon im Meisterschaftsspiel bei Vitoria Guimaraes nach einem Herzinfarkt gestorben.

Beim jüngsten Unglücksfall hatte nach Medienberichten vom Sonntag Hugo Cunha in den Ferien mit Freunden in Montemor-o-Novo im Bezirk Evora gekickt. Der Mittelfeldspieler fühlte sich plötzlich übel, stürzte auf den Boden und erlitt einen Herz- und Atemstillstand. Inoffiziellen Angaben zufolge starb Cunha an Herzversagen. Der Mannschaftsarzt von Leiria sagte, bei dem Spieler seien zuvor nie Herzprobleme festgestellt worden. "Insgesamt sterben weltweit jährlich 20 000 Menschen beim Sport am so genannten plötzlichen Herztod", betonte Fifa-Arzt Graf-Baumann.

Seite 1:

Fifa will Herztod-Check einführen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%