Interview mit Willy Sagnol
„Da kann man schon frustriert sein“

Nach dem 1:1 gegen Südkorea stellte sich Bundesliga-Profi Willy Sagnol in einem Interview den Fragen der Presse. Der französische Abwehrspieler kommentierte das Remis: "Da kann man schon frustriert sein".

Willy Sagnol, Abwehrspieler der französischen Nationalmannschaft und Bundesliga-Profi in Diensten des FC Bayern München stellte sich nach dem 1:1 gegen Südkorea in einem Interview den Fragen.

Frage: "Wie bewerten Sie das enttäuschende 1:1 gegen Südkorea, das zweite Unentschieden ihrer Mannschaft bei der WM?"

Willy Sagnol: "Wir haben eigentlich sehr gut gearbeitet, aber Südkorea hat eine halbe Möglichkeit zum Ausgleich genutzt. Dazu ist uns ein reguläres Tor nicht gegeben worden, da kann man schon frustriert sein. Die Situation vor dem Spiel war schon schwer, aber jetzt ist sie noch schwerer."

Frage: "Fühlen Sie sich an die WM 2002 erinnert, als Ihr Team ohne Torerfolg bereits in der Vorrunde ausgeschieden war?"

Sagnol: "Der erste Unterschied zu 2002 ist, das wir nach zwei Spielen noch nicht verloren haben. Zum zweiten ist unser letzter Gegner Togo nicht so stark wie damals Dänemark. Und drittens werden wir diesmal die Chance zum Weiterkommen nutzen. Wir müssen jetzt richtig Gas geben."

Frage: "Allerdings ist Spielmacher Zinedine Zidane im letzten Vorrundenspiel nicht dabei...

Sagnol: "Zizou ist gesperrt, wir müssen ein völlig anderes System spielen. Es gibt keinen echten Ersatz für ihn, aber wir haben sehr gute Spieler wie David Trezeguet auf der Bank."

Frage: "Aber trotzdem ist es doch ein schlechtes Omen, dass Zidane, der nach seinem Comeback erst die WM-Qualifikation gesichert hat, jetzt im entscheidenden Spiel fehlt...

Sagnol: "Das kann sogar ein psycholigischer Vorteil sein. Bei der WM 1998 war Zidane nach seiner Roten Karte gegen Saudi-Arabien gesperrt, und Frankreich hat die folgenden beiden Spiele gewonnen. Später haben wir den Titel geholt. Wir können auch ohne Zidane gewinnen."

Frage: "Wenn das misslingt, war das 1:1 gegen Südkorea das letzte Spiel des großen Zidane...

Sagnol: "Das werden wir schon verhindern."



© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%