Fußball
Last-Minute-Sieg für Bielefeld

Arminia Bielefeld hat am zehnten Spieltag der Bundesliga einen 3:2 (1:1)-Auswärtssieg beim 1. FC Nürnberg gefeiert. Der "Club" verspielte dabei gleich zwei Mal eine Führung. Sibusiso Zuma traf kurz vor Schluss zum Sieg.

Bundesligist 1. FC Nürnberg hat in einer turbulenten Schlussphase einen fast sicher geglaubten Heimsieg gegen Arminia Bielefeld verspielt. Die Gäste drehten durch die Tore von Diego Leon in der 88. Minute und "Matchwinner" Sibusiso Zuma (90.) einen 1:2-Rückstand noch in einen kaum mehr für möglich gehaltenen 3:2 (1:1)-Auswärtserfolg.

Dominik Reinhardt hatte den "Club" nach nur 75 Sekunden 1:0 in Führung gebracht. Nach dem Ausgleichstreffer von Michael Fink (35.) brachte Ivica Banovic aber die Gastgeber erneut auf die Siegerstraße (83.). Doch die Nürnberger konnten den Vorsprung nicht über die Zeit retten und bleiben damit weiter im Tabellenkeller. Bielefeld setzte dagegen den Aufwärtstrend fort und holte sieben Punkte aus den letzten drei Spielen.

Vor 20 438 Zuschauern im Nürnberger Frankenstadion entwickelte sich von Beginn an eine abwechslungsreiche Partie. Die Bielefelder, die vergangen Samstag 3:0 gegen Hertha BSC Berlin gewonnen hatten, kamen ebenfalls zu guten Gelegenheiten. Zunächst scheiterte Isaac Boakye freistehend vor Raphael Schäfer (12.), dann vergab der südafrikanische Nationalstürmer Zuma.

Auch in der zweiten Halbzeit, in der Philipp Tschauner den am Rücken verletzten Torwart Raphael Schäfer beim "Club" vertrat, setzte sich das von Offensivbemühungen geprägte Spiel beider Mannschaften fort. Zunächst waren es wieder die Bielefelder, die nach einem Fehler von Lars Müller, der sein 100. Bundesliga-Spiel für den 1. FC Nürnberg absolvierte, erneut zu einer Gelegenheit kamen.

Danach setzten die Gastgeber die Bielefelder verstärkt unter Druck und kamen zu weiteren guten Möglichkeiten. Stefan Kießling in der 53. und Ivica Banovic in der 62. Minute verzogen aber jeweils knapp. In der 83. Minute machte es Banovic besser und drückte den Ball aus kurzer Distanz mit dem Kopf über die Linie. Stefan Kießling hatte zuvor nur die Latte getroffen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%